Sparen Sie nachhaltig beim Klavier stimmen − mit Praeludio

Immer wieder stimmen

Zeitliche Abstände der Stimmintervalle – erster Schritt zum Sparen

Praeludio empfiehlt seinen Kunden ausdrücklich, bei den zeitlichen Abständen zwischen zwei Klavierstimmungen dem eigenen Gehör zu vertrauen. Das ist nun völlig neu. Denn über 100 Jahre lang haben nahezu alle Klavierstimmer und Klavierhändler den Kunden Geschichten von dramatischen Folgen erzählt, die eintreten würden, wenn man das Klavier nicht regelmäßig und im besten Fall zweimal jährlich stimmen würde. Praeludio empfiehlt hingegen, mit der neuen Stimmung so lange zu warten, bis der Klavierspieler und/oder sein Umfeld die Verstimmung hört. Denn erst dann lohnt sich die Investition in die Klavierstimmung, da man anschließend den Unterschied deutlich wahrnimmt. Im anderen Fall hätte man lediglich sein Gewissen beruhigt, wäre sich aber hinsichtlich der Notwendigkeit der Stimmung immer unsicher. Sicherheit bekommen Sie nur, wenn Sie Ihren Ohren vertrauen.

Natürlich hatten und haben meine Kollegen mehrere gute Gründe, wenn sie Ihnen häufigere und regelmäßige Stimmungen ans Herz legen. Zum einen ist es natürlich der eigene Umsatz, den man sich auf diese einfache Art und Weise sichert. Zum anderen wird das Problem des Klavierstimmens für den Klavierstimmer kleiner, wenn die Unterschiede geringer sind, die man angleichen muss. Dann passieren in der Regel keine unerwarteten Reaktionen der Spannungen innerhalb des Klangkörpers. Dieses Problem hat Praeludio aufgrund der Hybrid-Stimmtechnik primaTEK© sowie 10 Jahre Erfahrungsmöglichkeiten unter industriellen Bedingungen im Griff. Wurde ein Klavier längere oder sogar lange Zeit nicht gestimmt, so muss es vorgestimmt werden. Die Vor- und Endstimmung bietet Ihnen Praeludio innerhalb eines Termins zur Kombination aus zwei Festpreisen an. Damit wäre dieses Problem gelöst, falls Sie Praeludio beauftragen.

Nein, damit sind nicht alle Probleme aus der Welt, da Ihnen Praeludio mit seinen Dienstleistungen nicht überall zur Verfügung steht. An diesem Punkt muss man als Problemlöser mit einem genialen Gedanken über seinen eigene Schatten springen, um einen neuen Weg zum Ziel zu finden, selbst wenn Sie außerhalb meines Einzugsbereichs leben. Diese außergewöhnliche Möglichkeit bietet Ihnen Praeludio bereits seit einigen Jahren bundesweit als ein Sparmodell mit hinsichtlich der Nachhaltigkeit höchstmöglichen Effizienz: Das Praktikum Selberstimmen.

Zum Thema Informationen finden, Daten vergleichen, zeitgemäß kalkulieren Transparenz ist Trumpf

Transparenz + Berechenbarkeit ergibt Vergleichbarkeit − zweiter Schritt beim Sparen

Wer Praeludio beauftragt bekommt

Praeludios Angebote sind transparent. Das heißt, Sie wissen vorher, was es am Ende kostet. Ferner ist das Preis-Leistungs-Verhältnis von Praeludio vergleichbar. Das ist der nächste Schritt, um zeitgemäß sparen zu können.

Zum Thema Wenn beides nicht geht, muss man zumindest auf eines verzichten − nicht mit Praeludio!

Sparen ohne Verzicht ermöglicht Investitionen

Klavierlehrer, die Praeludio empfehlen, wissen, dass ihre Klavierschüler nicht unnötig für den Klavierservice Geld ausgeben und dass somit mehr Geld für den Klavierunterricht übrig bleibt. Praeludio bietet seinen Kunden reinen Klavierservice und verzichtet vollständig auf die so genannten Zusatzgeschäfte. Das heißt, Praeludio verkauft keine Klaviere, sondern empfiehlt Ihnen den direkten Kontakt zu aktuellen und preiswerten Angeboten. Ebenso wenig ist Praeludio versucht, Ihnen Reparaturen zu verkaufen, sondern empfiehlt Ihnen den direkten Kontakt zu Werkstätten in Deutschland, die Reparaturen vollständig, fachgerecht und preiswert leisten können.

Zum Thema Miteinander reden lohnt sich für alle!

Netzwerker sparen zusätzlich − mit Praeludio

Wer sich mit anderen Klavierbesitzern zum gemeinsamen Termin abspricht, der bekommt gestaffelte Mengenrabatte. Die Anfahrten in der Anzahl zu reduzieren und die dadurch verringerten Fahrkosten aufzuteilen ist ein Beitrag zur Nachhaltigkeit in Form geringerer Umweltbelastungen und gleichzeitig ein konkretes Angebot zum Sparen.

Zum Thema Klavierunterricht finden − Praeludio macht es kostenlos möglich Finde-Marketing

Praeludio wirbt kostenlos für Klavierunterricht

Praeludio wirbt kostenlos lokal, regional und überregional für

Mit diesen Angeboten zur kostenlosen Werbung sowie mit weiteren Maßnahmen leistet die Klavierstimmerei Praeludio einen aktiven Beitrag zur Förderung des Klavierspiels.

Zum Thema Absolute Preiskontrolle sowie dauerhafte Unabhängigkeit vom Klavierservice Nachhaltigkeit, Kostenkontrolle, Unabhängigkeit

Nachhaltig sparen mit Praeludio − zukunftsfähiges Marketing

Wäre das nicht geradezu phantastisch, wenn jemand vorbei käme, und Ihnen das Angebot unterbreiten würde, dass Sie nicht nur dauerhaft vom Klavierservice unabhängig sein könnten, sondern damit verbunden auch noch die absolute Preiskontrolle über die immer wieder anfallenden Klavierstimmungen bekommen könnten? Hier ist Praeludios phantastisches da zukunftsfähiges Angebot:

Klavierspieler, Klavierlehrer, Klavierschulen und Musikschulen können sparen, wenn sie sich über ein Praktikum Selberstimmen unabhängig machen. Alle Klavierbesitzer mit aufgrund der intensiven Nutzung zeitlich kürzeren Stimmintervallen können durch das Stimmen der eigenen Instrumente Kosten sparen. Klavierlehrer können darüber hinaus die Betreuung von Schülerklavieren übernehmen und somit nicht nur sparen, sondern die Einnahmemöglichkeiten ausbauen. Moment mal, werden Sie jetzt vielleicht einwenden. Dürfen denn das Klavierlehrer einfach so? Einfach so ist das nicht möglich. Klavierlehrer müssen ein Gewerbe als Klavierstimmer anmelden, wenn sie damit ihre Umsätze erhöhen. Wenn es aber um die Deckung des Eigenbedarfs geht, ist lediglich Eigeninitiative gefragt.

Zum Seitenanfang Festpreis ist Endpreis. Vorstimmung + Endstimmung in einem Termin gibt es zur Festpreis-Kombination Festpreis ist Bestpreis

Sind die Preise wirklich FESTPREISE inklusive Anfahrt und Mehrwertsteuer?

Immer wieder rufen mich Kunden an, um sich noch einmal abzusichern, ob denn die von ihnen im Internet gefundenen Preise tatsächlich stimmen, da sie so unglaublich günstig sind. Daher greife ich die Fragen auf und bestätige hier noch einmal, dass die Preise

  • Festpreise und somit
  • inklusive der Anfahrtskosten sowie
  • der Mehrwertsteuer und
  • unabhängig vom Zeitaufwand sind.

Dieses kompakte Angebot kann ich Ihnen unterbreiten, da ich

  • als Cembalo- und Klavierbauer gut ausgebildet,
  • aufgrund meines über 10 Jahre dauernden Trainings im Klavierservice in dem damals größten Klavierlager Deutschlands bestens trainiert sowie
  • mit der in diesem Zeitraum entwickelten Hybrid-Stimmtechnik primaTEK© auch für schwierige Fälle gerüstet bin, wie die zahlreichen Hörbeispiele von
    • Klavieren und Flügeln,
    • die zum Großteil schon 100 und mehr Jahre alte sind, sowie
    • von Pianos, die längere Zeit, lange Zeit oder sogar ganz lange Zeit − bis zu unglaubliche 100 Jahre!!! − nicht benutzt und somit nicht gestimmt worden sind,

eindrucksvoll bestätigen.

Aber gerade beim zuletzt genannten Fall fragen sich Kunden, warum ich selbst derartige Sonder-Leistungen wie das Stimmen von längere Zeit unbenutzten Klavieren aufgrund des damit verbundenen Mehr-Aufwands wie eine Standard-Leistung anbiete, da ich ja nicht nur das Vorstimmen bzw. Höherstimmen zu einem eigenen Festpreis abrechne, sondern diese Leistung darüber hinaus mit der Endstimmung zusammen innerhalb eines Termins erbringe! Die Antwort liegt in der Freude an der Leistung, also konkret die Begeisterung darüber, derartige Problemfälle in einem sehr hohen Prozentsatz nicht nur lösen sondern auch innerhalb eines äußert kundenfreundlichen Zeitraums leisten zu können. Auf der Basis dieser positiven Einstellung entstand die Idee, ein Geschäftsmodell zu entwickeln, das aus Kundensicht konkurrenzlos gut ist!

Zum Seitenanfang Kommen Sie mit, ich lüfte nun ein Geheimnis... Nebenbei Neues erfinden

Wie kann man eigentlich in nur 5 Jahren 10.251 Klaviere stimmen?

Gleich auf der ersten Seite der Homepage der Klavierstimmerei Praeludio® lesen Sie, dass ich innerhalb von nur 5 Jahren die schier unglaubliche Zahl von 10.251 Klavieren gestimmt haben will. Sie haben den Taschenrechner ausgepackt und festgestellt, dass ich dann in einer 7-Tage-Woche über 5 Jahre täglich 5,6 Klaviere hätte stimmen müssen. Wenn man berücksichtigt, dass man als Klavierstimmer überhaupt erst einmal so viele Kunden haben muss und dann zwischen den Kunden ja noch die Fahrzeit anfällt, dann muss man sich fragen, unter welchen Bedingungen es mir gelungen ist, diesen Rekord aufzustellen?

Sie haben recht, dass diese Zahl für einen Klavierstimmer im Freien Klavierservice unmöglich zu erreichen ist. Um derartige Stückzahlen zu erreichen, muss man unter industriellen Bedingungen arbeiten. Dazu hatte ich die Gelegenheit, als ich 10 Jahre in dem vermutlich größten Klavierlager Europas gearbeitet habe. Diese Zeit habe ich im Prinzip wie ein Trainingslager genutzt, um eine seltene Routine sowie nebenbei die neue Hybrid-Stimmtechnik primaTEK© zu entwickeln. Vielleicht fragen Sie jetzt: Was ist eigentlich ein Klavierlager?

Im modernen Klavierbau werden Pianos am Fließband somit auf Halde produziert. Das heißt, die Klaviere und Flügel werden nach der Produktion eingelagert, bis die Instrumente vom Händler zum Verkauf im Ladengeschäft abgerufen werden. Die Lagerung hatten damals gleich mehrere Firmen dem späteren Transporteur, nämlich einer Spedition, anvertraut. In den Räumen dieser Spedition waren einige Klavierbauer und Klaviertechniker als Freie Mitarbeiter für bestimmte Klavierhersteller tätig, die nämlich ihren Händlern den Service boten, dass die Klaviere vor dem Transport gestimmt und überprüft worden sind. Ja, Sie haben richtig gelesen: Die Klaviere wurden vor dem Transport gestimmt. Nun wenden Sie ein, dass Sie davon gehört haben, dass der Transport die Instrumenten verstimmen würde. Macht dann eine Stimmung vor dem Transport überhaupt einen Sinn? Nun, ich kann mir schon erklären, aus welchem Grund man lange Zeit immer wieder diese Behauptung verbreitet hat. Tatsache ist, dass der Transport offensichtlich nicht ganz so viel wie angenommen ausmacht. Tatsache ist aber auch, dass die Klavierstimmungen unter diesen Bedingungen maximalen Anforderungen genügen mussten. Denn aufgrund des so genannten Elastitäzitsmoduls der Klaviersaiten verstimmen sich fabrikneue Klaviere schneller. Das bedeutet, dass die Pianos im Interesse einer möglichst flexiblen Logistik in nur einem Termin in der Regel höher gestimmt sowie direkt anschließend gleich fertig gestimmt werden mussten. Diese Stimmung sollte ganz selbstverständlich nicht nur den Transport überstehen, sondern auch danach am neuen Standort möglichst stabil bleiben.

Da ich im Klavierservice pro Klavier bezahlt wurde, war die Stückzahl der Schlüssel, um gutes Geld zu verdienen. Und da ich gerade aus meinem Engagement im Sport in das Klavierlager gewechselt war, versuchte ich auch dort Rekorde aufzustellen. Das gelang mir je nach Auftragslage übrigens tatsächlich in einer 7-Tage-Woche mit einem Arbeitstag von 12-13 Stunden (ohne die Fahrt ins Klavierlager und zurück) bis zu dem Terroranschlag am 11. September 2001 in USA. Danach brachen nicht nur die Börsen sondern auch der Umsatz beim Klavierverkauf dramatisch ein. Als Reaktion darauf gründete Yamaha 2002 die neue Yamaha Music Europe GmbH und baute als der bis dahin größte Partner dieses Klavierlagers in Belgien ein eigenes Lager für all seine für Europa bestimmten Produkte auf. Folglich begann bei mir der Gedanke zu reifen, ein von industriellen Partnern unabhängiges Geschäftsmodell im Klavierservice zu entwickeln. Das Ergebnis ist die Klavierstimmerei Praeludio® Ihr überregionaler Ansprechpartner.

Zum Seitenanfang Eigentlich ein Werbefilm von Steinway - mit interessanten Aspekten zur weiteren Entwicklung des Klaviers

Kinofilm Pianomania über leidenschaftlichen Klavierservice

Der Kinofilm Pianomania zeigt den Dialog zwischen dem Klavierstimmer Stefan Knüpfer vom Team Steinway-Austria und bekannten Pianisten wie

  • Pierre-Laurent Aimard,
  • Alfred Brendel oder
  • Lang Lang.

Aber der Film dreht sich im wesentlichen um die Vorbereitung der Aufnahmen von Johann Sebastian Bachs Kunst der Fuge. Pierre-Laurent Aimard ist der Ansicht, dass es nicht eindeutig sei, für welches Tasteninstrument Bach dieses Werk geschrieben hat. Der Pianist behauptet, manche Stücke seien für Orgel, andere für Cembalo und wieder andere für das Clavichord geschrieben. Daher wünscht Aimard von seinem Servicepartner vor Ort, dass dieser einen Steinway-D-Konzertflügel einmal wie ein Clavichord, dann wie ein Cembalo und schließlich wie eine Orgel klingen lässt. Die vorgeschlagenen Lösungen von Stefan Knüpfer und seinem Team sind sehr kreativ. Aber Aimard verwirft alle Vorschläge. Das Ergebnis ist eine CD ohne Klangvariationen.

Wer jedoch einmal einen zu diesem außergewöhnlichen Anspruch passenden Flügel in der Interpretation der für die Orgel geschriebenen Toccata BWV 565 in der Bearbeitung von Carl Tausig hören will, der bekommt jetzt dazu die Gelegenheit. Denn das Werk ist auf der neuen CD BABA YAGA enthalten, die Henriette Gärtner parallel zu Ihrer Doktorarbeit im Sommer 2011 auf dem Flügel Imperial von Bösendorfer eingespielt hat. Der mit der Orgel vergleichbare Klangcharakter ist hier lediglich auf

  • die Kunst der Interpretation durch die Pianistin,
  • den sensationellen Klangcharakter des 8 Oktaven umfassenden Ausnahmeflügels sowie
  • die professionelle Aufnahmetechnik des HGBS-Studios

zurückzuführen. Das Studio wurde übrigens aufgrund seiner einmaligen Atmosphäre vom Landesdenkmalamt Baden-Württemberg zum Kulturdenkmal geadelt. Wer den Film Pianomania im Kino oder auf DVD gesehen hat, der weiß, dass man dort sehr aufwendig mit so genannten Klangspiegeln experimentiert hat.

Der Kinofilm Pianomania zeigt, dass die Zeit reif ist, ein vollwertiges Hybrid-Piano zu entwickeln, das die Erwartungen der Pianisten stellvertretend für die Komponisten erfüllt. Denn ein wesentliches Element der Interpretation ist die Variation des Klangs. Zeitgemäß wäre die Erweiterung der bisherigen Möglichkeiten der Gestaltung der Klangfarben im Zusammenhang mit der Anschlagsdynamik am Piano. Dieser Herausforderungen könnten sich die Hersteller akustischer Klaviere vor allem aus Deutschland stellen, wenn sie den Anschluss an die längst bestehende Kategorie der Hybrid-Pianos bekommen wollen. Ein Klick auf den vorhergehenden Link bringt Sie zu dem entsprechenden Artikel bei Wikipedia, der jedoch nicht den aktuellen Stand beschreibt. Die aktuellen Angebote des Marktes finden Sie unter

Das Unternehmen Bösendorfer gehört seit 2007 zu Yamaha. Schauen Sie sich nach einem Klick auf den Link Disklavier unter dem Reiter Audio-Video das erste Video an. Hier bekommen Sie vorgeführt, dass es das Klavier als Kreativwerkstatt schon heute gibt!

Zum Seitenanfang Ein guter und günstiger Klaviertransport muss kein Geheimnis sein!

Klaviertransport und Umzug − eine Empfehlung von Kunden für Kunden

Von meinen begeisterten Kunden habe ich den folgenden Tipp bekommen, den ich gerne an alle Interessenten weitergebe. Es handelt sich um einen überregionalen Anbieter, dessen gutes Preis-Leistungs-Verhältnis mir bereits mehrfach aufgrund meiner Empfehlung bestätigt worden ist: Firma Karsten Müller, Klavier- und Flügeltransporte.

Zum Seitenanfang Bei gebrauchten und generalüberholten Klavieren gutes Geld sparen!

Generalüberholte Klaviere − ein Geheimtipp von Kunden für Kunden

Praeludio® empfiehlt Klavierspielern gerne Pianos, die in einem sehr guten Zustand, preisgünstig sowie als technisch einwandfrei bekannt sind. Darüber hinaus sind ein guter Klang, eine leichte Spielart sowie die gute Stimmbarkeit Voraussetzungen dafür, dass Sie beim Klavier spielen echte Spielfreude erleben können. Derartige Instrumente werden aktuell angeboten bei

www.musikshop-ms.de

Dabei empfehle ich vor allem die Instrumente des Weltmarktführers Yamaha. Der Musikshop bietet generalüberholte Klaviere der Modelle U1 und U3. Diese Pianos sind 121 bzw. 131 cm hoch und werden im Handel gerne als so genannte Konzertklaviere bezeichnet. Dieses Etikett ist natürlich insofern falsch, als heute kein Konzert mehr auf einem Klavier sondern immer auf einem Flügel gespielt wird. Aber diese Pianos verfügen über einen großen Resonanzkörper, der einen guten Klang verspricht. Insbesondere das Modell U1 ist eine erfolgreiche Konstruktion von Yamaha. Entsprechend häufig wurde es hergestellt und verkauft. Es handelt sich somit um ein ausgereiftes Produkt.

Yamaha-Klavier, Modell U1

Zur Vervollständigung Ihrer Information finden Sie hier zwei Hörbeispiele eines generalüberholten Klaviers U1 von Yamaha:

Yamaha U1 verstimmt Yamaha U1 gestimmt Zum Seitenanfang Was unterscheidet eine gute von einer billigen Reparatur?

Wer macht in Bayern gute und preiswerte Reparaturen?

Als Klavierstimmer mit überregionalem Einzugsbereich bekommt man Einblick in die Qualität der verschiedensten Werkstätten. Immer wieder trifft man auf Klaviere und Flügel, die vorher mehr oder weniger umfangreich repariert worden sind. Die Klavierbesitzer sind dann verständlicherweise entsetzt, wenn man ihnen erklärt, dass trotz neuer Stimmnägel einzelne Töne die hohe Saitenspannung nicht so gut halten. Wie kann das sein? wird man dann gefragt, schließlich habe ich die teure Reparatur von einem KLAVIERBAUER und somit einem FACHMANN durchführen lassen?! Die Erklärung ist relativ einfach, da die Reparatur zwar durchaus von einem Fachmann durchgeführt worden ist, der jedoch nicht über die Möglichkeiten verfügte, um die notwendige Reparatur entsprechend umfangreich durchführen zu können. Das heißt konkret:

Wenn bei einem Klavier die Stimmung einzelner Töne und hier vor allem einzelner Saiten relativ schnell und stark nachlässt, da die Stimmnägel im Stimmstock zu geringen Halt haben, dann ist dies ein Hinweis darauf, dass im Stimmstock Risse sind. Wenn jedoch im Stimmstock Risse sind, dann ist es mit einem sehr hohen Risiko verbunden, die Reparatur darauf zu beschränken, die alten dünneren Stimmnägel durch neue stärkere Stimmnägel zu ersetzen. Denn das heißt doch, dass man in einen Riss einen stärkeren Keil schlägt. Die Reparatur bringt hinsichtlich der Stimmhaltung somit kein perfektes Ergebnis.

Bei den folgenden Hörbeispielen bekommen Sie einen Höreindruck eines derart lediglich oberflächlich reparierten Klaviers, bei dem lediglich die lockeren Stimmnägel durch dickere Stimmnägel ausgetauscht worden sind. Nach der ersten Aufnahme des vor allem im überarbeiteten Bereich der Mittellage ziemlich verstimmten Instruments hören Sie in der zweiten Aufnahme das auf 418 Hertz deutlich tiefer gestimmte Klavier. Aufgrund des ersten Höreindrucks ist es ratsam, die offensichtlich sehr unterschiedlich haltenden Stimmnägel nicht unnötig mit einer zu hohen Spannung zu belasten, wenn man daran interessiert ist, dass ein Klavier mit hörbar tiefer gehenden Schäden nach dem Stimmen die Stimmung überhaupt noch eine Zeit lang hält. Im Verlauf des Stimmens hat sich dann auch bei einem Stimmnagel (H2) im der untersten Oktave herausgestellt, dass er die Saitenspannung nicht mehr halten kann und somit das Hörbild der guten Stimmung etwas trübt:

Klavier kaputt repariert Sicherheitshalber tiefer gestimmt

Derartig verstimmte Instrumente bieten eine wunderbare Gelegenheit, um sich selbst zu prüfen, wie gut man sein Repertoire beherrscht. Daher hören Sie jetzt meine Version des C-Dur-Präludiums aus dem Wohltemperierten Klavier von Johann Sebastian Bach zuerst am verstimmten und danach am gestimmten Instrument. Beim Hören der verstimmen Aufnahme werden Sie sich möglicherweise fragen, ob ich mich nicht des öfteren verspielt habe? Daher wie zum Beweis die Wiederholung am gestimmten Instrument:

Praeludio im Härtetest Praeludio in Schonstimmung

Nach diesen Hörbeispielen stellt sich begründet die Frage: Welchen Umfang müsste also die richtige Reparatur annehmen?

Eine nachhaltige und somit dauerhafte Lösung des Problems ist nur dann gegeben, wenn man den Stimmstock komplett erneuert. Das setzt aber voraus, dass man die technischen Möglichkeiten hat, den alten Stimmstock aus dem Instrument zu fräsen. Aber derartig anspruchsvolle Möglichkeiten haben die Klavierwerkstätten nur selten. Aus diesem Grund werden Reparaturen durchgeführt, die das Gegenteil von nachhaltig sind, da sie die Folgereparatur bereits beinhalten.

preis-günstig

Die scheinbar preisgünstigen Kompromisse, die den Klavierbesitzer im Nachhinein ein Vielfaches kosten und dauerhaft nur mit Ärger verbunden sind, kann man auch daran ablesen, dass man bei der aufwendigen Reparatur des Erneuerns der Stimmnägel nur im Diskant neue Saiten aufgezogen hat. Die vergleichsweise teureren Saiten im Bass wurden nur geputzt und wieder verwendet. All das sind Maßnahmen, die am möglichen Optimum vorüber gehen. Aber Reparaturen mit einem derartigen Aufwand sind nur dann wirklich lohnenswert, wenn man dabei versucht, das Optimum zu erreichen, indem man in allen Aspekten eine wesentliche Verbesserung zu erreichen versucht. Anmerkung: Das Optimum schließt meiner Ansicht nach übrigens auch die Verwendung der bestmöglichen Saiten sowie alle nur denkbaren Maßnahmen zur Optimierung der Stimmbarkeit ein. Wenn sich ein Piano nach einer Generalüberholung als schlecht stimmbar erweist, dann war die Reparatur eine Fehlinvestition und somit Anti-Werbung für die Klavierbau.

Deutsche Klavierwerkstätten und vor allem Klavierhändler ohne eigene Werkstatt vermitteln heute oftmals Reparaturen, ohne die ausführende Werkstatt zu nennen. Dafür gibt es einen guten Grund. Denn häufig werden die Instrumente in unsere osteuropäischen Nachbarländer gebracht, um dort kostengünstig repariert zu werden. Aus der Preisdifferenz ziehen die Auftragsvermittler ihren Gewinn, der aber selten der Gewinn der Kunden ist. Denn diese Reparaturen sind aufgrund meiner Erfahrungen oberflächlich durchaus ansprechend. Wenn es aber um das klaviertechnische Detail geht, lassen diese im Ausland erzielten Ergebnisse oftmals zu wünschen übrig. Dass dieses Manko der Endkunde mitbekommt, ist ein Hinweis darauf, dass die deutschen Vermittler entweder nicht mehr Willens sind, das Instrument selbst noch einmal kritisch zu prüfen, oder - was noch schlimmer wäre - dass sie aufgrund der Beschränkung auf die Auftragsvermittlung bereits die Kompetenz zur Korrektur der technischen Details eingebüßt haben. Letztendlich stimmt an einer derartigen Generalüberholung vor allem für den Zwischenhändler der Preis sowie für den Endkunden die Oberfläche.

Preis-Wert

Die Suche nach Alternativen aus Deutschland ist mühsam, da wir hierzulande aufgrund der soeben beschriebenen Praxis die Erfahrung im Reparieren verlieren. Daher ist der folgende Tipp wertvoll, denn es geht um eine deutsche Werkstatt, die über die Möglichkeiten zu umfassenden Reparaturen verfügt und dennoch so preiswert arbeitet, dass sie von vielen Klavierhändlern und Klavierwerkstätten mit Aufträgen beliefert wird. Aber warum sollten Sie den teureren Umweg über den Zwischenhändler gehen, wenn Ihnen der direkte Zugang zur Quelle offen steht? Meine Empfehlung für Reparaturen betrifft die Firma Piano-Schnell aus dem oberfränkischen Kronach. Herr Schnell senior ist ein genialer Tüftler, der zum Beispiel derartig aufwendige Maschinen zum Fräsen eines alten Stimmstocks entwickelt hat. Herr Schnell junior ist Klavierbaumeister und verfügt über langjährige Erfahrung in Klavier- und Flügelreparaturen.

Zum Seitenanfang In welchem Sektor des Klaviermarkts tanzt in naher Zukunft der Bär? Zukunftsmarkt Klavierreparaturen und Generalüberholungen

Sind Klavier- und Flügelreparaturen ein Zukunftsmarkt?

Immer mal wieder erreichen einen per E-Mail Nachrichten, die man als Spam einordnet. Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie man mit Spam-Mails umgeht. Mir kam die Idee, das darin angebotenen Geschäft nicht selbst zu nutzen, sondern durch die Veröffentlichung auf meiner Homepage genau genommen sowohl dem Sender der E-Mail aber vor allem Ihnen, den interessierten Endkunden, mit der Weitergabe der Information zu dienen, indem ich den direkten Kontakt zwischen Endkunden und Anbieter ermögliche. Konkret geht es um eine Adresse in nahen Ausland, die den günstigen Kauf reparaturbedürftiger Klaviere und Flügel anbietet, um dann gleich deren umfassende Reparatur ebenso kostengünstig zu übernehmen. Dieses per E-Mail versandte Angebot richtet sich an deutsche Klavierbauer, die im Klavierhandel engagiert sind, also an Zwischenhändler.

Genau genommen habe ich dieses Geschäftsmodell in dem unmittelbar darüber stehenden Artikel insofern angegriffen, da hier vor allem der unschlagbare Preis aber oftmals nicht die Leistung im Detail (z.B. der Spielart) stimmt. Aber wenn Ihnen schon andere hierzulande diese Leistung anbieten, dann können Sie auch selbst die Leistung in Anspruch nehmen, und sich den Zwischenhandel sparen. In Zeiten von offenen Märkten (zum Beispiel dem Transatlantische Freihandelsabkommen zwischen der EU und USA sowie als weiteres Beispiel die ständige Erweiterung der EU im Interesse eines immer größeren Marktes) ist dies ein naheliegender und zeitgemäßer Gedanke. Darüber hinaus wird das Ausschalten des Umwegs dazu führen, dass wir in Deutschland vermutlich doch wieder daran interessiert sein werden, uns mit dem eigenen Können am Markt zu beteiligen, wodurch die Fähigkeit zu großen Reparaturen und Generalüberholungen nicht verloren geht. Das scheint mir dringend notwendig zu sein. Denn der Markt für hochwertige Reparaturen ist gerade in Europa riesig, da es bei uns ja bereits so viele Klaviere gibt, die zum Großteil schon über 100 Jahre alt sind und aus der Sicht des Klavierbauers innerlich wie äußerlich über hervorragende Anlagen verfügen. Wie groß dieser Markt ist, verdeutlichen die von mir bereits mehrfach zitierten Zahlen aus der 2011 von Bechstein ermittelten Verkaufsstatistik:

  • 2011 wurden in Deutschland 13.000 neue Klaviere verkauft sowie
  • mehr als dreimal so viele gebrauchte Klaviere gehandelt.

Mit anderen Worten: Wer gute Reparaturen anbieten kann, der wird sich in diesem großen Zukunftsmarkt erfolgreich positionieren. Somit ist das Öffnen eines bislang geschlossenen Marktes für die Klavierbauer in Deutschland letztlich eine Hilfe, die nämlich die notwendige Veränderung einleitet. Das ist höchste Zeit, denn auf dem Klaviermarkt sind die gebrauchten Klaviere der einzige Massenmarkt mit eindeutig regionalem Bezug, in dem wir den Chinesen noch Paroli bieten können − falls wir das überhaupt noch wollen. Die bereits etablierten Klavierhersteller haben den Kampf gegen die chinesischen Mitbewerber um den Massenmarkt im so genannten Niedrigpreis-Segment bereits aufgegeben, um sich alle gemeinsam noch eine Zeit lang um das Hochpreis-Segment zu balgen.

Sie erhalten hier die Möglichkeit zum Direktkontakt mit Herrn Waldemar Wietrzyk aus Polen. Weitere Informationen finden Sie in deutscher Sprache auf seiner Homepage unter www.fortebass.com/lang/de. Herr Wietrzyk kommt übrigens aus Kalisz (gesprochen Kalisch), der Klavierbaustadt Polens, in der auch das Werk steht, das laut dem folgen den Link die deutsche Premium-Marke Schimmel 2002 gekauft haben soll, um dort seine preisgünstigen Klaviere der Zweit-Marke Vogel herstellen zu lassen (vorletzter Abschnitt unten auf der Seite). Weitere Kontaktadressen werden nach dem Erhalt weiterer Werbe-Mails mit entsprechenden Angeboten folgen.

Hier wie versprochen der nächste Anbieter von umfassenden Reparaturen und Restaurierungen aus Polen: http://piano-gruppe.com/de mit Sitz in Kalisz, dem Zentrum des polnischen Klavierbaus.

Zum Seitenanfang Gesungene Mathe-Formeln erleichtern den emotionalen Zugang zur Mathematik Mathe-Songs

Gültig selbst für die Mathematik: Leichter Lernen mit Musik

Die Musik vermag eine Vielzahl von erstaunlichen Dingen zu leisten. Dass zum Beispiel Sprache und Musik zahlreiche Gemeinsamkeiten verbindet ist leicht nachvollziehbar:

  • Sprach-MELODIE,
  • Sprach-RHYTHMUS und
  • BeTONung

sind Elemente der so genannten Prosodie. Ebenso ist bereits bekannt, dass wir uns in jedem Alter über das durch die Musik angesprochene Rhythmus-Gefühl leichter zur Bewegung motivieren lassen. Von schweren Hirninfarkten können Therapeuten berichten, dass schon heute die Musiktherapie die wirkungsvollste Therapieform ist. Aber wie sieht es mit der doch extrem rationalen Mathematik aus? Auch hier kann die Musik beim Lernen helfen. Ging man bislang davon aus, dass dies eine Art nicht näher bestimmbare Neben-Wirkung von Musik sei, so gibt es nun ein gutes Beispiel, dass dank dem Internet sogar mit eindrucksvollen Zahlen belegbar ist. Es handelt sich um die Mathe-Songs von Johann Beurich, der scheinbar komplizierte Mathe-Formeln in eingängige Songs verpackt hat. Inzwischen studiert Johann Beurich Mathematik und sein Kanal bei YouTube hat Ende 2012 bereits über 10.000 Abonnenten sowie bald 3 Millionen Klicks! Nun könnte man eine (sinnvolle) Statistik erstellen, in der man ermittelt, inwiefern sich die Noten im Fach Mathematik aufgrund dieser gesungenen Formelsammlung verbessern sowie damit verbunden sich möglicherweise sogar die Anzahl der Einschreibungen im Fachbereich Mathematik an den Universitäten in Deutschland erhöhen. Lächelgesicht

Zum Seitenanfang Klavierkonzerte erleben!

Klavierkonzerte

Praeludio® engagiert sich für Kultur. An dieser Stelle erhalten Sie Informationen zu überregionalen sowie internationalen Veranstaltungen. Hinweise auf weitere Veranstaltungen finden Sie unter www.Klavierkonzert-finden.de.

Zum Seitenanfang Nach oben zu den Klavierkonzerten Henriette Gärtner spielt die Hommage à Czerny

Henriette Gärtner spielte im Neuen Schloss von Bad Lobenstein von Theodor Leschetizky (1830 - 1915) die Hommage à Czerny. Czerny wiederholt nun möglicherweise ganz leise und ein wenig bedrohlich Ihre innere Stimme. Der war doch für diese schrecklichen Fingerübungen verantwortlich? Nein, es war nicht Czerny sondern Ihre Einstellung dazu, denn wie Sie hier sehen und hören können, wurde zumindest Leschetizky davon wunderbar inspiriert!

Wenn Sie auf die Namen der beiden Komponisten geklickt haben, dann konnten Sie über Wikipedia erfahren, dass Leschetizky bereits mit 14 Jahren Klavierlehrer und Pianist wurde. Czerny war schon mit 10 Jahren ein brillanter Pianist. Hier reiht sich Henriette Gärtner nahtlos ein. Denn sie gab als Fünfjährige in Stuttgart ihr erstes Konzert und machte als Achtjährige in Begleitung der Festival Strings Lucern anlässlich eines Auftritts bei dem renommierten Lucerne Festival international auf sich aufmerksam.

Nach oben zu den Klavierkonzerten Einladung zum Meisterkurs mit Henriette Gärtner

Internationale Meisterkurse mit Frau Dr. Henriette Gärtner

Die Ausgewogenheit von Interpretation und Gesundheit der Musiker stehen im Zentrum des Seminars Körper und Klavier. Die Konzertpianistin, Frau Dr. Henriette Gärtner, spricht mit Ihrer Einladung

  • fortgeschrittene Klavierschüler,
  • motivierte Studenten,
  • interessierte Klavierpädagogen sowie
  • Pianisten

an. Jeder soll seine persönlichen Erfahrungen einbringen können. Passend zu ihrer Doktorarbeit im Fachbereich Bewegungsphysiologie wird die Praxis am Klavier durch Körperübungen zur Entspannung sinnvoll ergänzt. Vermutlich einzigartig ist der fachliche Hintergrund, den Frau Dr. Henriette Gärtner im Rahmen der Körperübungen einbringen kann. Denn sie ist nicht nur Sportlehrerin fürs Gymnasium, sondern hat sowohl eine klassische Ballettausbildung als auch Erfahrung als aktive Leistungssportlerin gesammelt. Den erfolgreichen Transfer in die Praxis einer Konzertpianistin beweist Frau Dr. Henriette Gärtner Jahr für Jahr live in concert! So kann sich jeder Teilnehmer individuelle Lösungen aneignen, die ihm helfen, seine eigene Piano-Performance zu verbessern bzw. zu optimieren. Informieren Sie sich direkt auf der Homepage der Pianistin Henriette Gärtner.

Nach oben zu den Klavierkonzerten Die studierte Pianistin mit sportwissenschaftlicher Qualifikation erweitert den Horizont des bisherigen Klavierunterrichts

Buch und Vortrag zum Thema: Über den Zusammenhang von Klang, Kraft und Kinematik beim Klavierspiel

Das Thema ihrer Dissertation aufgreifend bietet die Konzertpianistin, Frau Dr. Henriette Gärtner, allen am Klavierspiel Interessierten neue Perspektiven. In ihrem Vortrag erläutert sie die Einsatzmöglichkeiten biomechanischer Messmethoden, um spieltechnisch den Ausdruck und hier vor allem den Klang zu optimieren. Die folgenden Organisationen haben diesen Vortrag bereits gebucht:

  • Der Bund Deutscher Klavierbauer e.V. im Kloster Banz anlässlich der Jahrestagung 2013
  • Die European Piano Teachers Association anlässlich des Europäischen EPTA-Kongresses in Düsseldorf
  • Hochschulcampus Tuttlingen, Teil der Hochschule Furtwangen University am 26. März 2014
  • Staatliche Hochschule für Musik, Trossingen am 9. April 2014
  • Europiano-Kongress in Moskau am 10.-12. September 2015

Mit dem Vortrag über das Projekt der Messung des Klavieranschlags wurde Frau Dr. Henriette Gärtner gemeinsam mit Ihrem Partner, Dr. Renzo Pozzo (Medizinische Universität Udine, Italien), anlässlich der Tagung ESM 2014 nominiert und nach der Präsentation als Gewinner ausgezeichnet.

Das Resümee des Vortrags sowie Seminars von Frau Dr. Henriette Gärtner beim Bund Deutscher Klavierbauer war das Erstaunen der versammelten Klavierbauer darüber, dass es Pianisten mit sehr konkreten Vorstellungen und Erwartungen gegenüber dem Klangpotenzial des Pianos gibt. Als Henriette Gärtner beim kurz darauf stattfindenden Treffen der Klavierpädagogen in Düsseldorf von ihrer Begegnung mit den Klavierbauern berichtete, stellten die organisierten Klavierlehrer fest, dass zu ihnen noch kein Vertreter der Klavierbauer den Kontakt gesucht hätte. Diese Lücke schließt Praeludio mit den aufschlußreichen Hintergrundinformationen zu den Themen

auf dieser sowie weiteren Homepages sowie mit seinen den Klavierservice ergänzenden Angeboten zum Praktikum Selberstimmen, damit Klavierlehrer sowie Klavier- und Musikschulen unabhängig werden und langfristig Kosten sparen können.

Im Jahr 2013 publizierte der Verlag Wissner die Dissertation von Frau Dr. Henriette Gärtner mit dem Titel Klang, Kraft und Kinematik beim Klavierspiel und dem Untertitel Über ihren Zusammenhang, aufgezeigt an Werken der Klavierliteratur.

Nach oben zu den Klavierkonzerten Gerne spielt Henriette Gärtner Zugaben

Die Spieldose von dem russischen Komponisten Anatoli Ljadow lautete der Titel einer Zugabe im Anschluss an das Klavierkonzert der Pianistin Henriette Gärtner 2012 in Bad Lobenstein. Lesen Sie dazu den Konzertbericht.

Nach oben zu den Klavierkonzerten Zum Seitenanfang